Getestet,Kosmetik, Deko, Katzen, Stricken, Kochen, Erlebnisse, Verschiedenes,Mac Cosmetic, LE

Montag, 3. März 2014

Nivea Sensitiv 3-in-1 Reinigungsfluid mit Mizellen-Technologie / Erster Test und Eindruck



Ich möchte heute über meinen ersten Eindruck des Mizellenwasser von Nivea berichten.

Heute am Morgen hab ich es bei einem schnellen Streifzug durch dm entdeckt und mitgenommen.
Bezahlt habe ich dafür 4,95 € , enthalten sind 200ml.

Der Preis ist in meinen Augen ersteinmal recht hoch, Loreal hat für sein Mizellenwasser bei der Einführung genau soviel verlangt, dies wurde aber, soweit ich weiss auf 3,95€ runtergesetzt ( kann aber auch sein das ich mich total täusche. Sobald ich das weiss werde ich es ändern, oder so lassen, falls es stimmt)

Das Loreal habe ich auch schon gehabt, aber das kommt auf keinen Fall an mein Bioderma ran!

Ach ja, ich war beim Preis. Also 4,95 für 200 ml finde ich schon ganz schön viel. Es sei denn, das Produkt erweist sich als äusserst ergiebig.
Das Loral seiner Zeit, war für mich im Endeffekt teuer als das Bioderma ( im Augenblick zahle ich da für 500ml 14,90€) weil man sehr viel brauchte um das gleiche Reinigungsergebniss zu bekommen wie beim Bioderma.

Aber zurück zum Tester!
Die Flasche ist recht hübsch, nichts besonders, aber sie hat eine schöne Form und liegt gut in der Hand.

Es ist für sensible Haut, reinigt gründlich, entfernt Make-Up und Mascara & spendet Feuchtigkeit- so stehts zumindest auf der Flasche.
Ach ja, Traubenkernöl und Dexpanthenol sind auch enthalten. Aber kein Parfum und Parabene



Der Verschluss lässt sich gut und schnell öffnen. Dann kommt schon das erste Problem und da ist das Nivea wie das Lorealwässerchen.
Man muss echt aufpassen das man das Zeugs gescheit auf ein Wattepad bekommt. Bloss nicht drücken, naja, ein wenig, aber nicht zu  feste, sonst geht ein gerade Strahl direkt am Wattepad vorbei.

Nachdem ich dann das Wasser auf  meinem Pad hatte, ging ich vor wie jeden Abend. Wattepad auf das Auge legen und bis 10 zählen. Ja, ich mach das wirklich so :D
Mein AMU bestand heute aus ein wenig Naked Lunch, Sable und Mascara hatte ich die Volume Million Lashes drauf. Also nichts grossartiges.
Aber das haben die Mizellen gut geschafft. Das Wasser ist angenehm kühl und brannte gar nicht in meinen Augen.



Der Duft lässt sich gerade nur erahnen, denn ich habe einen bösen Schnupfen. Aber, ich glaube es richt recht gut. Sehr frisch und fruchtig! Vielleicht die Trauben? Also wenn dann eher nach grünen als nach blauen.

Was mir sofort aufgefallen ist: Es spendet wirklich Feuchtigkeit. Nachdem ich Augen und Gesicht gereinigt hatte, bin ich in die Dusche und wenn ich mir in der Dusche nicht die Haare wasche, dann nehme ich das Make-Up immer vorher runter. Für gewöhnlich muss ich aber eine Creme auftragen,weil es mir sonst direkt juckt und spannt im Gesicht.
Davon war nichts zu merken.


So, das war mein erster Bericht zu dem neuen Mizellen-Wasser!

Hat es von euch schon jemand getestet?

Kommentare:

  1. Hello!,
    na das macht mich doch mal direkt neugierig!
    besonders deine letzten beiden Sätze haben mich zu einer Kaufentscheidung beim nächsten DM Besuch überzeugt:
    "Für gewöhnlich muss ich aber eine Creme auftragen,weil es mir sonst direkt juckt und spannt im Gesicht.
    Davon war nichts zu merken."
    Das kenne ich, und genau da ist das, was ich suche!:) perfekt, wobei der Preis ist ja schon Mal der Hammer. Wie lange hast du es getestet? Meinst du das wäre eine dauerhafte Lösung?
    Liebe Grüüüüüüüüße!!
    www.feuer-fangen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß gar nicht warum aber ich war einfach noch nie ein Freund von Nivea-Prdukten aber das hier hat mich schon ein wenig neugierig gemacht!
    Reinigung die Feuchtigkeit spendet ist doch etwas, was ich schon sehr lange suche... Vielleicht probier ich es doch mal aus :)

    Liebste Grüße, Ann-Cathérine

    AntwortenLöschen
  3. Die wollte ich auch schon immer mal testen, aber irgendwie entschied ich mich immer dagegen, obwohl Nivea eigendlich eine sehr gute Marke ist.. Das klingt zwar auch hier alles supi, aber dass ich diese mal Testen werde, vergehen wohl noch sehr viele Monate.
    Fange jetzt an mit der Marke AOK...

    Ich lese mich noch ein wenig bei dir durch, find dein Blog echt süß..
    LG http://himmelsblumen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Britta,

    ich habe es noch nicht getestet.
    Der Preis schreckt dann doch etwas ab :).

    Habe von LIERAC Paris eins erhalten zum Testen, was ich wirklich toll fand.
    Zudem auch noch das Reinigungsfluid von L'Oréal PARiS getestet.
    Als Nächstes möchte ich das von CD austesten, was preislich unter dem L'Oréal-Produkt liegt ;).

    Iv <3

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    interessanter Testbericht. Ich habe ähnliche Bemerkungen wie du gemacht! Also ich muss sagen ich finds echt gut und benutze auch nichts anderes mehr... du hast auch das von Bioderma getestet oder? Lohnt sich das für den Preis?
    Schau dir gern mal meine Erfahrungen an www.myMakeUpAddictionConfession.blogspot.de
    ganz liebe Grüße, Isa

    AntwortenLöschen